Vortrag: Nutzbare Wildpflanzen in unserer Landschaft

Datum : Do, 22.02.2024 | Uhrzeit: 19:00 – bis ca. 21:30 Uhr | Kosten: 11 €

Die behutsam bewirtschaftete Landschaft liefert uns eine hohe Vielfalt an nutzbaren Pflanzen. Dieser Reichtum stellt eine solide Basis für die Erhaltung unserer Gesundheit dar und liefert uns nahrhafte Nahrung. In dieser Hinsicht soll der Vortrag einen Überblick über die Gebräuche nutzbarer Pflanzen, der Selbstversorgung und die Landschaftskunde geben.

Veranstalter: Verein GHORTA, Verein zur Erhaltung und Gestaltung des „Umhegten Raumes“

Anmeldung und Fragen: Daniela Fellner, Obfrau, 0664 4157 133 | post@sterntaler-mattsee.at

Infos zu: Anreise | Verpflegung | Unterkunft

Dieser Vortrag gibt eine Übersicht und ist die Einführung für die Lehrzeit: Nahrhafte Landschaft 2024, 

kann aber gerne unabhängig von der „Lehrzeit“ besucht werden. 

An diesem Abend können Kurzentschlossene noch freie Teilnehmerplätze buchen. 

Anhand der 7 -tägigen Seminarreihe über das Jahr verteilt von März bis September 2024 werden anhand von Rundgängen und Praxis in verschiedenen Regionen Kräuterwissen, Wildpflanzen Kulinarik,

Heilwirkungsweisen, Speiselaub, Wurzelkräuter, Wildfrüchte, Standortskunde und Landnutzungsweisen vermittelt. Die überlieferten Gebrauchsgeschichten sollen die bisherigen Kenntnisse Kräuterinteressierter z.B. zur Bereicherung der Speisekammer mit Vorräten aus Wildpflanzen erweitern.

Seminartage sind: 23.03.24., 25.05.24., 26.05.24., 19. -21.07.24., 28.09.24

Investition für alle Seminartage €790.00

Dr. Michael Machatschek

Stammt aus St. Wolfgang im Salzkammergut, absolvierte nach der Salzburger Landwirtschaftsschule u.a. das Studium der Landschaftsökologie an der Universität für Bodenkultur in Wien und fand Unterrichtung bei Karl-Heinrich Hülbusch aus Kassel. Er war Hirte und Senn, bewirtschaftete mehrere Bergbauernhöfe im In- und Ausland und ist in verschiedenen Berufen als Freiberuflicher Forscher, Lehrer, Landschafts- und Freiraumplaner, Vegetationskundler, Gutachter und Berater tätig. Als Buchautor „Nahrhafte Landschaft“ (mehrere Bände) versucht er auf die Nutzung wildwachsender Pflanzen und das Gebrauchswissen und alte Landnutzungsformen hinzuweisen.