Yoga Anatomie Workshop – Thema ISG

Yoga Anatomie – Inhalte ISG:

Die Ilio-Sakral-Gelenke zwischen Hüftbein und Kreuzbein hatte einer meiner Lehrer als „Spannungsmülleimer des Körpers“ bezeichnet – wenig charmant, aber zutreffend.

Ich bezeichne sie gerne als „Spannungsfuge“. Sie sind eine Schnittstelle in der Kraftübertragung zwischen den Beinen und der Wirbelsäule. Eingepackt und aufgespannt zwischen sehr vielen Bändern und Muskeln sollen sie nicht zu viel und nicht zu wenig bewegen – ein Balanceakt im wahrsten Sinne des Wortes.

Häufig finden wir hier Irritationen, die immer wieder kehren und Tendenz zur Chronifizierung haben. Vor allem sehr bewegliche, flexible Menschen sind betroffen, also Yoga-Praktizierende prädestiniert!

Was tun? Welche Haltungen vermehrt praktizieren, welche weglassen? Mehr dehnen?

Seid gespannt 😊

ANATOMY MEETS ASANA:

Wie verbinde ich das Anatomie Wissen dann mit meiner Yoga-Praxis/ dem Unterricht? Am Sonntag führt euch Vanessa durch eine Asanapraxis, in der sie gekonnt alles Gelernte einfließen lässt und Übungen mit Yoga verknüpft. Im Anschluss wird das Stundenbild besprochen und genauer auf Details eingegangen.

Termine und Themen Workshopreihe

  1. Sa, 21. – So, 22. Januar 2023: Thema Schulter
  2. Sa, 22. – So, 23. April 2023: Thema Hüfte
  3. Sa, 03. – So, 04. Juni 2023: Thema ISG
  4. Sa, 02. – So, 03. September 2023: Thema WS
  5.  Sa, 04. – So, 05. November 2023: Fitte Faszie

Immer von
SA 09:30 – 12:30 Uhr und von 14:00 – 17:00 Uhr | SO 10:00 – 13:00 Uhr

Inhalte der Workshopreihe
Jeder Workshop ist in sich geschlossen und kann einzeln gebucht werden. Für das große Gesamtverständnis ist die ganze Workshopreihe empfehlenswert.
Wir besprechen zuerst die allgemeine Anatomie der jeweiligen Region und machen dann sofort den Schritt in die Yogapraxis:

  • Was sind die größten Herausforderungen in den jeweiligen Asanas?
  • Welche Schwierigkeiten sehen wir häufig bei uns/unseren Schülern?
  • Wie praktizieren wir anatomisch intelligent – Stichwort „Alignement“ -, um Überlastungen/Schmerzen/Verletzungen tunlichst zu vermeiden?
  • Welche Modifikationen, vorbereitende bzw. zusätzliche Übungen – Stichwort „Conditioning“ – gibt es?

Die Teilnehmer*innen erhalten ein Anatomie-Handout als Pdf vor Kursbeginn.

Zielgruppe:
Yogalehrer/innen und ambitionierte Yogapraktizierende, Menschen aus den Branchen Pilates, Fitness, Bewegung

Voraussetzung:
Eine Portion Neugier und der Wunsch, das „Instrument“ Körper noch virtuoser zu spielen.

Kosten: Einzelworkshop € 194,4 inkl MwSt | Workshopreihe, 5 Termine € 912,- inkl MwSt | 50% Wiederholerrabatt für alle Teilnehmer:innen der vorigen Durchgänge. Anfragen per E-Mail

Veranstaltungsort:
Zoom & inama Institut, Biodorfweg 4, 5164 Seeham

Infos zu: Anreise | Verpflegung | Unterkunft

Vanessa Park-Pancheri

Vanessa brennt für das „Wunderwerk Mensch“ und liebt es, diese Begeisterung zu teilen.

Sie bringt 20+ Jahre Erfahrung als Physiotherapeutin mit, ist Physiopädagogin der Spiraldynamik®, Yogalehrerin (Hatha im Stil von Iyengar und Anusara®), FRC Mobility Specialist und Yoga Medicine® Therapeutic Specialist in Ausbildung.

Theoretisches Wissen im Körper erfahrbar, spürbar und erlebbar zu machen ist ihre Spezialität. Bei aller Präzision verliert sie nie den Praxisbezug und schafft mühelos den Brückenschlag von der Matte zum (Alltags-) Leben.
Ihr Unterricht ist bunt, lebendig und voller Humor.

Vanessa behandelt in ihrer eigenen Praxis, unterrichtet Yogaklassen und Workshops und lehrt als Dozentin in verschiedenen Ausbildungen im deutschsprachigen Raum.

Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Hunden außerhalb von Innsbruck, Österreich.